Du bist hier: Der Verein > Geschichte

VfL Blau-Weiß Neukloster e.V.

"Sport im Verein - gemeinsam fit bleiben"

- das ist das Motto unseres Vereins mit seinen ca. 640 Mitgliedern in 12 Abteilungen. Die Gruppen werden ehrenamtlich von lizensierten Trainern betreut. Unser Sportverein fühlt sich nicht nur für die Stadt Neukloster zuständig, sondern für den gesamten Amtsbereich. Er ist für jeden Bürger frei zugänglich. Parteipolitische, konfessionelle, rassistische und militärische Bestrebungen sind ausgeschlossen.

Erste Anfänge sportlicher Betätigungen in Neukloster waren bereits um die Jahrhundertwende zu verzeichnen. 1924 schlossen sich verschiedene Sportgruppen zum Verein für Leibesübungen (VfL) zusammen. Es folgten einige Umbenennungen von „Sturmvogel“ über „BSG Traktor“ bis zur Neugründung 1990 zum VfL Blau-Weiß Neukloster. In den 60-iger und 70-iger Jahren wurde das Waldstadion mit dem Sportlerheim und der Kegelsporthalle errichtet. In den vergangenen 15 Jahren wurde viel saniert und erneuert. Es entstanden zusätzliche Trainingsplätze. Mit dem Bau der Stadthalle 1998 fanden alle Vereinsmitglieder der Hallensportarten optimale Bedingungen für ihren Freizeitsport. Seit 2004 ist das neue Sportlerheim mit integrierter Kegelsporthalle in Betrieb. 2012/2013 wurde das Waldstadion saniert und erhielt einen neuen Porfibelag für die Aschenbahn und eine Beregnungsanlage für den Hauptplatz.

© Vfl Blau-Weiß Neukloster